Bismarck-Museum Friedrichsruh

26. April - 20. September 2015
„Geehrt – verehrt – vereinnahmt: Bismarck als Kultfigur und Markenzeichen“


Museum Friedrichsruh

Die Sonderausstellung beleuchtet Ausprägung und Bedeutung der kultischen Verehrung des „Reichsgründers“ vom Kaiserreich bis in die Bundesrepublik hinein. Gezeigt werden zahlreiche, bisher der Öffentlichkeit nicht bekannte Zeugnisse dieser Verehrung, darunter kunstvoll gestaltete Ehrenbürgerbriefe und Grußadressen sowie Briefe und Telegramme von Privatpersonen, die darin ihre Verbundenheit mit dem „Reichsgründer“ bekunden.

Bestaunt werden kann aber auch eine Auswahl aus den mannigfachen Konsumgütern, die den Namen „Bismarck“ trugen (und zum Teil bis heute tragen), angefangen von Nahrungsmitteln über Tabak und Rasiermesser bis hin zu Fahr- und Motorrädern. Und es fehlt natürlich auch nicht ein besonderes Highlight der Ausstellung, das Gesellschaftsspiel „Der Eiserne Kanzler“, das zum 100. Geburtstag Bismarcks 1915 aufgelegt wurde.

Otto-von-Bismarck-Stiftung - Bismarck-Museum Friedrichsruh
Am Museum 2
21521 Friedrichsruh
T 04104 9639344

Öffnungszeiten:
01.04. - 31.10.: Di - So 10 - 18 Uhr
01.11. - 31.03.: Di - So 10 - 18 Uhr

 


 

© 2018 badkissingen.de,
powered by reconexterner Link

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK