Bismarck-Museum Schönhausen

15. März - 31. Dezember 2015
„Herkunft und Familie“ einschließlich Sonderschau „Geschenkt: Das Schönhauser Bismarck-Museum von 1891 und seine Schätze“

Museum Schönhausen

Umgeben von dieser historischen Kulisse informiert die Schönhauser Sonderausstellung über Bismarcks Herkunft. Die lange Geschichte seiner Familie in der Altmark reicht zurück bis in die mittelalterliche Stadt Stendal, in der Familienmitglieder Ratsherren und Kaufleute waren. Eine Kombination aus inszeniertem Raum und Exponaten wie Ahnenporträts, Lehnsurkunden und Bergungsfunden aus dem gesprengten barocken Gebäude erzählt schlaglichtartig vom Leben und Wirken der Vorfahren Bismarcks.

Der Schönhauser Ausstellungsteil „Familie“ ist eng verwoben mit dem Thema einer parallel gezeigten Sonderausstellung unter dem Titel: „Geschenkt: Das Schönhauser Bismarck-Museum von 1891 und seine Schätze“. Dieses allererste Bismarck-Museum gehört einerseits zur Gutsgeschichte der Familie, die es noch zu Lebzeiten Bismarcks einrichtete. Andererseits verweisen etliche der gezeigten Objekte auf Bismarcks Herkunft, Familie und Landbesitz. Bei den Exponaten handelte es sich um die zahlreichen Geschenke und Ehrungen, die dem als „Reichsgründer“ Verehrten von Kaisern, Königen, Diplomaten, Vereinen, Verbänden und Privatpersonen aus dem In- und Ausland überreicht wurden – darunter eine beträchtliche Zahl an Geburtstagen. Hiervon sind mehr als einhundert, kunsthandwerklich teils herausragende Stücke in der Schönhauser Ausstellung zu besichtigen. Aus Anlass des 200. Geburtstags Otto von Bismarcks werden sie ebenso wie Aspekte der Geschichte des Museums von 1891 neu beleuchtet.

Bismarck Museum-243

 

 

 

 

 

Otto-von-Bismarck-Stiftung Schönhausen
Kirchberg 4-5
39524 Schönhausen (Elbe)

Öffnungszeiten:
15.03. - 03.10.: Di - So 10 - 18 Uhr
04.10. - 31.12.: Di - So 10 - 17 Uhr


 

© 2018 badkissingen.de,
powered by reconexterner Link

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK